I CURATE

Seit 2015 kuratiert Britta Adler als freiberufliche Kuratorin Gruppenausstellungen. Oftmals im größeren Rahmen. Neben der künstlerischen Qualität ist ihr die Diversität der Künstler*innen und ihrer Werke wichtig. Leidenschaftlich bringt sie gesellschaftlich relevante Themen in einen künstlerischen Diskurs.  Die Ausstellungen “bitch MATERial” & “bOObs” (co-kuratiert mit Saralisa Volm) wurden in Berlin und Hamburg gezeigt und stießen auf große Resonanz in der Presse. Die Ausstellungsreihe wurde kürzlich mit dem ersten Preis des Frauenpreises “Hatun Sürücü” der Grünen ausgezeichnet. Für die innovativen Themen am Rande des Tabu konnten immer auch renommierte Künstlerinnen und Künstler gewonnen werden.

Für mehr Infos und Kurzvideos zu den Ausstellungen siehe: www.arte-veni.de

AUSGEWÄHLTE AUSSTELLUNGEN

30. Januar – 13. März 2022
Kunstverein Hoher Fläming
Kuratiert von Britta Adler & Halina Hildebrand.

Artists u.a.:
Lara Azul, Ayelet Carmi & Semira Saraya, GODsDOGs, Miki Gamzou, Miriam Lenk, Gabriele Oelschläger, Adi Oz-Ari, Cornelia Renz, Semra Sevin, Peter Wilde

Die zehn internationalen Künstler:innen zeigen sinnliche, konzeptuelle, poetische und philosophische Werke unterschiedlicher Medien: Malerei, Fotografie, Grafik und Skulptur.

18. September – 21. November 2021
HAUS KUNST MITTE
Kuratiert von Britta Adler

Artists u.a.:
Georg Baselitz, Mary Bauermeister, Joseph Beuys, Georges Braque, Kerstin Grimm, Aisha Juma, Rune Mields, Pipilotti Rist, Fatma Shanan,  Antoni Tàpies

44 Künstler:innen aus 17 Ländern fragen, was Spiritualität über den Glauben hinaus heute bedeutet. Auf 500qm zeigen die Bilder, Skulpturen, Fotografien und Installationen eine sinnliche, kritische oder interaktive künstlerische Auseinandersetzung mit den Formen zeitgenössischer und früherer Wellen der Spiritualität.

21. September – 28. September 2019
Raum linksrechts 
Kuratiert von Britta Adler & Saralisa Volm

Artists u.a.:
EVA & ADELE, Thorsten Brinkmann, Thedra Cullar-Ledford, Muri Darida, Annique Delphine, Amrita Dhillon, GODsDOGs, Camila Gonzalez Corea, Julija Goyd, Clemencia Labin, Sophie Mayanne, Eglė Otto, Raquel Paiewonsky, René Schoemakers, Semra Sevin, Frédéric HJ Schwilden, Peter Wilde

Die Künstler*innen hinter bOObs finden, es ist an der Zeit, die Brust zu befreien und als das zu nehmen, was sie ist: Teil des weiblichen Körpers, Identifikationsmerkmal und Projektionsfläche, das überall herumhängen, stehen, sitzen und aus der Bluse fallen darf.

20. Februar – 08. März 2019
Karl Oskar Gallery 
Kuratiert von Britta Adler & Saralisa Volm

Artists u.a.:
Aleah Chapin (Portrait Award, National Portrait Gallery)
Birgit Dieker (Kunstpreis der Akademie der Künste Berlin)
EVA & ADELE (Palais de Tokyo, Paris; Venice Biennale)
René Schoemakers

Wir werden nicht mit ihr geboren, aber sie macht uns zur Frau: die weibliche Brust. Sie ist ein Quell des Lebens und ein Quell der Empörung.

22. März – 08. April 2018
Studio 1 Kunstquartier Bethanien
Kuratiert von Britta Adler & Saralisa Volm

Artists u.a.:
Pipilotti Rist, Candice Breitz, Mathilde ter Heijne, Almagul Menlybaeva, Ruprecht von Kaufmann, Tracey Snelling,  Lara Schnitger

bitch MATERial steht für die kraftvolle, zeitgemäße und vor allem vielfältige Form von Mutteridentität. Zur Ausstellung findet ein umfangreiches Begleitprogramm statt: Podiumsdiskussionen, PechaKucha Event und Männer-Stammtisch zum Thema Mutterbilder, Familie und Gender im Kunstmarkt. Mit über 30 internationalen Künstler/innen.

bitch MATERial feiert die Mutter als Schaffende. Mütter kreieren Kinder, Kunst, Karrieren und Kontroversen. Es geht um die Vielfalt von Mutterbildern. Darf eine Mutter Pornos drehen? Wie sexy oder wie brav dürfen Mütter heutzutage sein? Darf auf Kinder verzichtet werden? Und wie viel Mutter steckt im Mann?

22. September 2018
Bar Babette
Kuratiert von Britta Adler

Artists u.a.:
Inna Artemova, Bardolim/Voronzov, Olivia Berckemeyer, Emmanuel Bornstein, Anina Brisolla, Claudia Chaseling, Grigori Dor, Nezaket Ekici, Xenia Marcia Fink, GODsDOGs, Jacqueline Heer, Halina Hildebrand, Lisa Junghanss, Katrin Kampmann, Miriam Lenk, Sadie Lune, Milovan Destil Markovic, Markues, Corry Siw Mirski, Maria Naidyonova, Tracey Moffatt, Walpurga Pauels, Jo Pollux, Kathrin Rank, Sandra Ratkovic, Cornelia Renz, Maik Schierloh, Susanne Schirdewahn, Ann Schomburg, Nadja Schöllhammer, Tanja Selzer, Semra Sevin, Zuzanna Zita Skiba, Johanna Smiatek, Jonny Star, Alex Tennigkeit, Mathilde ter Heijne, Peter Wilde, Christopher Winter, Sahar Zukerman

 

Eine vom BBK in Auftrag gegebene Studie zeigte deutlich, dass  Frauen in der Kunstwelt lange nicht so erfolgreich sind wie ihre männlichen Kollegen. Den mindestens gleich vielen Absolventinnen der Kunsthochschulen stehen ein weit geringerer Prozentsatz von Künstlerinnen gegenüber, die in Galerien und auf Kunstmessen zeigen und verkaufen, geschweige denn in Museen zu finden sind.  Wir sind noch weit von „Gender Equality“ entfernt (hier die ausführlichen Ergebnisse der bbk Studie zum Download).  Die große Frage ist: Wie gehen wir damit um? Und wie wollen wir das ändern?!

2015
The Ballery
Kuratiert von Britta (Helbig) Adler and Simon Williams.

Artists u.a.:
Anne Michaux, Ann Schomburg, Arno Bojak, GODsDOGs, Grigori Dor, Jan Quirin Maschinsko, Katrin Kampmann, Konstantin Dery, Miriam Lenk, Monica Carvalho & Richard Rabensaat.

Zur Vernissage gab es Insekten-Tapas von Mikrokosmos Berlin und auch die Kunstwerke zeigten Natur auf eine ungewöhnliche Weise. Schräg, tiefgründig, lustig und zum Nachdenken anregend – eben Funky!

 

AUSGEWÄHLTE INTERVIEWS – under construction

Behind the Bitch interview

Preis des Hatun-Sürücü Frauen Preises

AUSGEWÄHLTE KÜNSTLER:INNEN

Sarah Abu Abdallah

EVA & ADELE

Assume Vivid Astro Focus

Katharina Arndt

Inna Artemova

Georg Baselitz 

Mary Bauermeister

Kirsten Becken

Olivia Berckemeyer

Joseph Beuys

Emmanuel Bornstein

Zoulikha Bouabdellah

Georges Braque

Candice Breitz

Thorsten Brinkmann

Anina Brisolla

Daniele Buetti

Jonas Burgert

Aleah Chapin 

Claudia Chaseling

Thedra Cullar-Ledford

Jan Davidoff

Milovan Destil Markovic

Amrita Dhillon 

Birgit Dieker

Marcus Eek

Martin Eder

Nezaket Ekici

Boris Eldagsen

Joachim Elzmann 

Oana Farcas

Jo Freeman

Philipp Fürhofer

Camila Gonzalez Corea 

Various & Gould

Julija Goyd

Kerstin Grimm 

Hassan Hashemi

Meirav Heiman

Mathilde ter Hejne 

Andy Hope 1930

Oda Jaune

Lisa Junghanss

Katrin Kampmann

Ruprecht von Kaufmann

Courtney Kessel

Thomas Klingenstein

Oh-seok Kwon

Clemencia Labin

Matt Lambert

Miriam Lenk

Carina Linge

Colette/Laboratoire Lumiere

Alisa Margolis

Markues

Sophie Mayanne 

Bjørn Melhus

Almagul Menlibayeva

Rune Mields

Tracey Moffatt

Jennifer Oellerich

Eglė Otto

Adi Oz-Ari 

Raquel Paiewonsky

Kathrin Rank

Oliver Rath

Jen Ray

Cornelia Renz 

Pipilotti Rist

Römer + Römer

Nicola Samori

Iris Schieferstein

Maik Schierloh

René Schoemakers

Fatma Shanan

Tracey Snelling

Johanna Smiatek

Lara Schnitzer

Edelweiss Förbundet Stockholm

Fiete Stolte

Despina Stokou

Frédéric HJ Schwilden

Nadja Schöllhammer

Antoni Tàpies

Alex Tennigkeit

Vincent Dance Theater

Emilie Trice

Saralisa Volm

Monica von Rosen 

Peter Wilde

Christopher Winter

Sahar Zukerman